Barbara Windisch Psychotherapie

Die Therapeutin

Bei mir sind Sie gut aufgehoben,
wenn Sie eine Psychotherapie brauchen,

weil Sie in eine Krise geschlittert sind, sich in einem professionellen Gespräch entlasten möchten und vor allem, wenn Sie eine Behandlung psychischer Leiden brauchen.

Mir ist wichtig, Ihnen auf Augenhöhe zu begegnen: Sie wissen am besten, was Sie brauchen, worunter Sie leiden, und wie Sie heilen können. Ich bin dazu da, Sie zu begleiten, diesen Prozess mit Ihnen zu strukturieren, Impulse zu setzen, damit Sie sich selbst viel besser verstehen, Verhaltensmuster entlarven, die ihnen privat und beruflich zu schaffen machen.

Ich wende die Methoden der Verhaltenstherapie an, die in Österreich und international höchst erfolgreich praktiziert wird. In unserer gemeinsamen Arbeit steht das Heute, Hier und Jetzt im Vordergrund.

Wir konzentrieren uns darauf, was im Moment passiert, was Ihnen konkret zu schaffen macht. Natürlich werden Ihre Biographie sowie deren Einflüsse wichtig sein; – auch dafür bietet die Verhaltenstherapie Raum. Wichtig ist mir in erster Linie, dass wir uns an greifbaren Lösungen orientieren, dass Sie neue Impulse bekommen und davon profitieren.

Schwerpunkte

Burnout, Erschöpfung, Stress, ADHS im Erwachsenenalter, Angststörungen, Panikstörung, Phobien, Zwängsstörung, Grübelzwang, Depressionen, biopolare Störung, PTBS – Posttraumatische Belastungsstörung, Lebenskrisen, Trauer

Ich bin für Sie da, wenn Sie Unterstützung bei Überlastung im Arbeitsalltag brauchen, besonders bei Burnout, Erschöpfung und Stress. Gut aufgehoben sind Sie bei mir auch, wenn Sie beruflich solide Leistungen bringen wollen, gleichzeitig vor der Herausforderung stehen, mit einer Krankheit zurechtkommen zu müssen.

Ein großes Anliegen ist für mich der Umgang mit ADHS im Erwachsenenalter oder damit, dass Sie einfach „anders“ denken; etwa bei einer Hochbegabung.

Dazu unterstütze ich Sie, wenn Sie unter Zwängen leiden. Auch, wenn Sie Ängste belasten: vor sozialen Situationen, vor Versagen, bei Phobien, die Ihnen das Leben schwermachen und mit Panik zu kämpfen haben.

Gerne können Sie sich an mich wenden, wenn Sie an Depressionen oder einer bipolaren Störung leiden, Sie traumatisierende Erfahrungen aufarbeiten möchten, oder Ihnen lang anhaltende Trauer zu schaffen macht.

Was Sie in der Arbeit mit mir erwartet:
Fühlen Sie sich sicher und gehört.

Ob eine Psychotherapie greift und Erfolg hat, wird maßgeblich von der Beziehung zwischen Ihnen als Klientin, Klient und mir als Therapeutin bestimmt. Deshalb nehme ich mir Zeit, Sie in einem Erstgespräch gut kennen zu lernen. Finden wir einen „Draht“ zueinander, biete ich Ihnen an, nach einer präzisen und umfassenden Diagnostik, Ziele zu definieren, Schritt für Schritt einen Behandlungsplan zu erarbeiten.

Bei mir finden Sie einen geschützten Raum, um psychische Leiden zu heilen, Krisen zu bewältigen und neue seelische Kraft zu tanken. In diesem Prozess aktivieren Sie Ihre eigenen Ressourcen. Sie sind die Expertin, der Experte für Ihr Leben, Ihre Bedürfnisse und dafür, was Sie persönlich brauchen, um gesund zu werden, sich wohl zu fühlen.

Meine Rolle ist es, Sie dabei zu unterstützen, die Ursache ihres Leiden zu finden. Sie sind die Expertin, der Experte, wir begegnen auf Augenhöhe. Wichtig ist, dass eine Basis des Vertrauens zwischen uns besteht, die auf Verschwiegenheit, Freiwilligkeit und klaren Rahmenbedingungen beruht.

Die Dauer einer Psychotherapie legen wir gemeinsam fest. Üblich sind Termine, die 50 Minuten dauern. Meist sehe ich meine Klienten und Klientinnen einmal pro Woche in meiner Praxis oder online. Dies ist ein guter Grundstock für effiziente Arbeit.

Ich arbeite mit Erwachsenen und auch Jugendlichen, auf Deutsch und auf Englisch, im Einzelsetting oder in Gruppentherapie, gerne online, aber auch im direkten Gespräch. Meine Praxis in Wien habe ich so geht gewählt, dass sie sehr bequem öffentlich und mit dem eigenen Auto erreichbar ist, Sie sich in unseren Räumen wohl und entspannt fühlen werden.

Damit Sie sich ein Bild von mir machen können:
Sie können auf meine Empathie zählen, mein feines Sensorium für Menschen, ihre Bedürfnisse und Potenziale.

Meine Ausbildung als Psychotherapeutin, mit der Fachrichtung Verhaltenstherapie absolviere ich beim AVM Institut in Wien. Praktische Erfahrung habe ich an der Akutpsychiatrie des Linzer Keppler Universitäts-Klinikum, sowie dem Universitäts- Klinikum Tulln, an der Sozialpsychiatrischen Ambulanz ESRA bei der Behandlung von traumatischen Belastungsstörungen gesammelt, sowie im Gesundheitsressort Donaupark, Klosterneuburg in der Arbeit mit Burnout-Patienten.

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision kann ich Ihnen eine vollwertige Behandlung garantieren. Gleichzeitig wird unser Therapie-Prozess mit Kollegen in Supervision besprochen. So können Sie sich in unserer Therapie auf höchste Qualität verlassen, die gleich doppelt verbrieft ist.

Wir werden in Ihrer Therapie klar und präzise arbeiten.
Sie verlassen sich auf jahrzehntelange Beratungs-Erfahrungen und meine Bereitschaft ganz auf Sie einzugehen.

Dabei greife ich auf meine vielschichtigen Erfahrungen zurück und komplettiere dies mit dem Angebot der Psychotherapie. Dies erlaubt mir, Probleme tief an der Wurzel zu packen und mit Ihnen zu lösen.

Sie lernen mich als Frau kennen, die ihren Weg mit Elan und offenen Augen geht. Sie spüren, dass mir Struktur, Präzision und Effizienz wichtig sind und erfahren in unseren Begegnungen Wertschätzung für Ihre Persönlichkeit und Kompetenz.

Kontakt

Mag. Barbara Windisch, MBA
Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)
in Ausbildung unter Supervision

T +43 664 111 6856
psychotherapie@barbara-windisch.at

PSY20 Praxis für Psychotherapie
Marchfeldstrasse 16–18/5/6
A-1200 Wien

Schreiben Sie mir.

Die Erfolge der kognitiven Verhaltenstherapie sind wissenschaftlich zuverlässig belegt. Klientinnen und Klienten fühlen sich in diesem Therapie-Setting sehr gut aufgehoben, weil es Basis für ein klares Vorgehen bietet.

Der Verhaltenstherapie liegt die Grundidee zugrunde, dass unser problematisches Verhalten und dyfunktionalen Gedanken erlernt wurden und daher auch wieder verlernt werden können. Es wird um Ihre Gedanken und Muster gehen, um Ihr Verhalten und Erleben, das wir genau analysieren und erarbeiten. Sie werden spüren, wie ein „Umdenken“ zwar im Kopf stattfindet, aber Ihr Verhalten und Ihre Gefühle positiv beeinflussen wird.

Dazu zählt das Prinzip der Freiwilligkeit. Das bedeutet, Sie entscheiden, ob Sie eine Therapie machen wollen und mit welchem Psychotherapeuten Sie arbeiten wollen. Das ist die Basis für unser besonderes Vertrauensverhältnis.

Wichtig ist für unsere Arbeit das Prinzip der Verschwiegenheit. Psychotherapeuten sind zur Verschwiegenheit über alle ihnen in der Ausübung ihres Berufes anvertrauten oder bekannt gewordenen Geheimnisse verpflichtet. Nur die Klientin/der Klient selbst kann diese in besonderen Ausnahmefällen aufheben.

Die Dauer einer Psychotherapie legen wir gemeinsam fest. Üblich sind Termine, die 50 Minuten dauern und jeweils 70,— EUR kosten. Meist sehe ich meine Klienten und Klientinnen einmal pro Woche in meiner Praxis oder gerne auch online. Dies ist ein guter Grundstock für effiziente Arbeit. 

Geboren bin ich 1965 in Wien, hier habe ich Betriebsinformatik studiert. Meine Karriere startete ich als Beraterin bei Ernst&Young. Danach zog es mich in USA, wo ich an der University of Chicago Booth School of Business meinen MBA absolvierte.

Nach Führungspositionen bei internationalen Unternehmen habe ich vor über 25 Jahren begonnen, als selbstständige Unternehmensberaterin tätig zu sein. Ich verfüge über eine Ausbildung als systemische Beraterin (Beratergruppe Neuwaldegg), habe unter anderem Fortbildungen für Gruppendynamik und Schemacoaching absolviert.

Meine Erfahrungen als Coach und Sparringpartnerin für Führungskräfte zeigten mir, dass eine weitere Ausbildung hin zur Psychotherapeutin sehr sinnvoll ist. Manche Probleme lassen sich hervorragend in der Beratung lösen, bisweilen ist es aber unerlässlich – etwa für Burnout und schwere Krisen – in die Tiefe zu gehen. Sie als meine Klientin, mein Klient profitieren von meinen reichen Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen und meinen umfassenden Ausbildungen und Tätigkeiten.